Startseite2018-11-05T20:25:18+00:00

Mein Name ist Christoph Raithel, Hilpoltstein ist mein Zuhause. Wir leben in einer schönen Stadt, doch ich finde, mit den richtigen Ideen kann sie noch besser werden. Deshalb kandidiere ich als Bürgermeister.

Meine Idee für Hilpoltstein ist eine Stadt, in der alle gut und gerne leben. Eine Stadt, die Heimat ist und in Zukunft klare Ziele hat. Eine Stadt, die als Mittelzentrum ihre Aufgaben und Chancen im Sinne der Bürgerinnen und Bürger ernst nimmt. Eine Stadt, die ihre Ortsteile nicht hinten runterfallen lässt. Eine Stadt, in der Inklusion, Fairness und Nachhaltigkeit großgeschrieben werden. Eine Stadt, die das ehrenamtliche Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger erkennt und wertschätzt.

Um das zu schaffen, brauche ich Sie. Nicht erst an der Wahlurne bei der Kommunalwahl 2020, sondern bereits jetzt! Ich will Sie kennen lernen, mit Ihnen sprechen, telefonieren, chatten und Sie fragen: Was wollen Sie für Hilpoltstein? Was sind Ihre Ideen? Wo klemmt es und wie kann ich Ihnen helfen?

Ich mache mich auf die Suche nach neuen, frischen Ideen für unser Hilpoltstein – diese werde ich zu meinem Programm machen, dass dann nicht nur meines ist, sondern auch Ihres.

Treten Sie mit mir in Kontakt, laden Sie mich ein, geben Sie mir Ihre Idee mit auf den Weg!

Ihr Christoph Raithel

Neues auf Facebook

"Mensch, wo bist du?" ist der Titel des neuen Misereor-Hungertuchs für die Fastenzeit von Künstler Uwe Appold. Der Künstler hat dabei mit Erde aus dem Garten Getsemani gearbeitet. Diese Woche konnte ich bei der Vorstellung im Bistum Eichstätt dabei sein.
Die Frage Gottes fordert uns heraus: Wo stehst du und wofür stehst du auf? Eine Frage, die in den Kern der Verantwortung eines jeden Menschen zielt. Ich finde es spannend, wie ein Kunstwerk zu Diskussion und Reflexion anregen kann, egal ob im kirchlichen oder weltlichen Kontext.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Mensch, wo bist du? ist der Titel des neuen Misereor-Hungertuchs für die Fastenzeit von Künstler Uwe Appold. Der Künstler hat dabei mit Erde aus dem Garten Getsemani gearbeitet. Diese Woche konnte ich bei der Vorstellung im Bistum Eichstätt dabei sein.
Die Frage Gottes fordert uns heraus: Wo stehst du und wofür stehst du auf? Eine Frage, die in den Kern der Verantwortung eines jeden Menschen zielt. Ich finde es spannend, wie ein Kunstwerk zu Diskussion und Reflexion anregen kann, egal ob im kirchlichen oder weltlichen Kontext.

Heute Vormittag war ich am Berchinger Roßmarkt. Die Bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber, MdL hat sich in ihrer Festrede mehr Respekt vor der Leistung anderer gefordert, "auch und gerade für die Bäuerinnen und Bauern". Wichtig seien Perspektiven für eine nachhaltige, bäuerliche Landwirtschaft. rund 600.000 Hektar, was rund einem Fünftel der landwirtschaftlichen Flächen in Bayern entspreche, dienen besonders der Biodiversität.
Neben den Themen der Landwirtschaft nahm die Staatsministerin auch Europa und die Europawahl im Mai in den Blick: Aus ihrer Sicht sei ein starkes Europa wichtig um sich in Handelskriegen behaupten zu können. Auch könne kein Einzelstaat seine Sozialstandards in anderen Ländern außerhalb der EU alleine durchsetzen.
Tolle Rede und toller Markt, eine starke Leistungsschau!
mit: Michaela Kaniber, MdL, Albert Füracker, Albert Deß, Willibald Gailler, Stefan Schmid (Listenkandidat der CSU Oberpfalz für die Europawahl 2019), Veronica Platzek, Manfred Preischl, Alexander Dorr.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

"Hip-Hip-hurra!" Auch dem Ministerpräsidenten Markus Söder hat's gefallen! Großen Applaus den Hilpoltsteiner Flecklasmännern rund um Katrin und Marc Schade für eine top Organisation beim 5. Brauchtumsumzug in Hilpoltstein.
mit: Volker Bauer, Catrin Seel
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

 

Auf Facebook kommentieren

Super schön!

War echt super

Morgen sind sie wieder unterwegs! Ab 14:00 Uhr ziehen beim Brauchtumsumzug wieder unzählige Brauchtumsgruppen durch die Hilpoltsteiner Altstadt. Vielen Dank an die Hilpoltsteiner Flecklasmänner, die dieses Ereignis bereits zum fünften Mal organisieren. Auf Einladung von Katrin Schade und Marc Schade kommt diesmal sogar der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder! ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Morgen sind sie wieder unterwegs! Ab 14:00 Uhr ziehen beim Brauchtumsumzug wieder unzählige Brauchtumsgruppen durch die Hilpoltsteiner Altstadt. Vielen Dank an die Hilpoltsteiner Flecklasmänner, die dieses Ereignis bereits zum fünften Mal organisieren. Auf Einladung von Katrin und Marc Schade kommt diesmal sogar der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder!

 

Auf Facebook kommentieren

Komme zur Fasnet heim

Heute war ich zu einem sehr angenehmen Gespräch bei der #Volkshochschule im Landkreis Roth im Haus des Gastes: Dabei ging es um die neuen Programmschwerpunkte "Grünes Programm" und "Heimat bewegt", an dem wir mit dem Museums- und Heimatverein Hilpoltstein e.V. natürlich nah dran sind. Kooperation finde ich im Bereich von #Bildung und #Kultur besonders wichtig - Stärken bündeln und gegenseitig vom Wissen profitieren. Freue mich auf ein starkes #Netzwerk und ein gutes #Miteinander!
Übrigens: Im Haus des Gastes unterhalb der Hilpoltsteiner Burg habe ich vor zehn Jahren meinen Dienst bei der Stadt Hilpoltstein begonnen - immer wieder schön, hier zu sein!
Volkshochschule Bayern - vhs www.vhs-roth.de
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Heute war ich zu einem sehr angenehmen Gespräch bei der #Volkshochschule im Landkreis Roth im Haus des Gastes: Dabei ging es um die neuen Programmschwerpunkte Grünes Programm und Heimat bewegt, an dem wir mit dem Museums- und Heimatverein Hilpoltstein e.V. natürlich nah dran sind. Kooperation finde ich im Bereich von #Bildung und #Kultur besonders wichtig - Stärken bündeln und gegenseitig vom Wissen profitieren. Freue mich auf ein starkes #Netzwerk und ein gutes #Miteinander!
Übrigens: Im Haus des Gastes unterhalb der Hilpoltsteiner Burg habe ich vor zehn Jahren meinen Dienst bei der Stadt Hilpoltstein begonnen - immer wieder schön, hier zu sein!
Volkshochschule Bayern - vhs www.vhs-roth.de
Mehr laden